Die wirtschaftlichen Vorteile durch den Einsatz von 360° Produktansichten sind einleuchtend: maximierte Produkttransparenz, weniger Widerrufinanspruchnahmen und eine schnelle Refinanzierung durch vergleichsweise geringe Umsetzungskosten. Die dafür notwendige Technik ist inklusive Software bereits ab etwa 9.500,00 € erhältlich und unterscheidet sich nicht von der Ausstattung für statische Produktfotografie – bis auf einen automatisierten oder manuell betriebenen Drehteller.

Die Profession, mit der die Bilder gemacht werden, steht und fällt mit der Erfahrung des Fotografen. Hier gibt es das größte Qualitätsspektrum, weil korrekte Ausleuchtung, idealer Winkel und richtige Proportion zu etwa 70% das Endergebnis beeinflussen. Je nach Voraussetzung der Rohdaten ist die nachfolgende Bildbearbeitung entweder der Schlüssel zur Perfektion oder Mittel, um suboptimal produzierte Fotos aufzuarbeiten.

Die Schwierigkeit bei jedem Einsatz in diesem Bereich, ist die Gleichmäßigkeit, mit der die Bilder bearbeitet werden müssen, nur eine minimale Farbnuance über oder unter dem Normwert lässt die Animation später „flackern“. Die fertigen Fotos müssen in 2 Versionen vorliegen, Normalansicht und Zoom, und werden dann mit einer speziellen Software zusammengeführt. Hier kann auch die Platzierung von Detail? sogenannten Hotspot? Ansichten vorgenommen werden, einer in diesem Sektor noch ansatzweise innovativen Neuerung.

Der notwendige Aufwand für die Umsetzung, lässt sich nur mit äußerst qualifizierten Kräften realisieren und zu einem Preis anbieten, der für alle wirtschaftlich ist. Für durchschnittlich 45,00 € pro Motiv können wir durch optimierte Prozesse absolut hochwertige 360°?Ansichten erzeugen.

Darin enthalten ist neben einer Animation mit 16 oder 32 Einzelbildern und Zoomfunktion natürlich auch die komplette Range der bearbeiteten Einzelbilder, die nebenbei als klassisches Produktfoto genutzt werden können.

Für den Betreiber eines Onlineshops rechnet sich die interne Umsetzung oft nicht, da neben der Anschaffung des notwendigen Equipments, auch Fachwissen und in erster Linie Zeit erfordert werden.

Zeit, die ein erfolgreicher Onlineshop in die eigene Logistik stecken sollte.